Zum Hauptinhalt springen
Klicken Sie hier um sich den Text vorlesen zu lassen.
Klicken Sie hier um den Kontrast zu verändern.
Weitere Informationen zur Barrierefreiheit.
Worterklärungen als PDF-Datei zum herunterladen.

„Die Kunst der Straße“ Street Art – Die Stencil-Technik

Technik: Graffiti, Stencil, Airbrush

Kursleiter: Marcel Hermann alias Human Flashboy

Termin: Montag 30.7. bis Freitag 3.8.2018

Uhrzeit: 10.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 17.00 Uhr

Teilnehmende: bis 12 Personen

Kursbeschreibung

Stencil kommt aus dem Englischen und bedeutet Schablone. Ein Stencil benötigt im Gegensatz zum freihändigen Graffiti die Anfertigung von Schablonen.Der weltberühmte Graffiti-Künstler Bansky hat in dieser Technik gearbeitet und mit seinen Werken der Street-Art zur anerkannten Kunstform verholfen. Die Vorlagen für eine Schablone können vielfältig sein. Es können sowohl Fotos benutzt werden als auch vollständig selbsterschaffene Zeichnungen.

Die Stencils werden in der Regel aus Pappe, aber auch aus Kunststoff oder laminierten Papier und je nach Wunsch auch aus Metall oder Holz angefertigt.Je stabiler die Schablone ist, umso häufiger lässt sie sich verwenden. Die Kombination verschiedener Schablonen erlaubt mehrfarbige Motive sowie Schattierungen.Zum Auftragen der Farbe können neben der Sprühdose auch Stupfpinsel, Ölkreide und Airbrush verwendet werden.

Die Abbildung zeigt eine Arbeit von Marcel Hermann in einer verlassenen Klinik.  Neben einem Illustrativen Gesicht mit Bart schwebt ein Schlüssel über einer  geöffneten Hand ein Schlüssel schwebt.
Cru-Love, 2013, Graffiti, 3,50 x 2,10 m; Fotorechte: Marcel Hermann

Material

Grundsätzlich arbeiten alle Teilnehmenden mit ihrem eigenen Material, das sie selbst wählen und mitbringen können. Die Kursleiter gibt lediglich Empfehlungen.

  • Sprühdosen für Graffiti, z.B. von Molotow Belton Premium oder Montana Black, 100 - 400 ml, Farben je nach Vorliebe
  • Bleistifte
  • Cutter oder Skalpell mit Wechselklinge
  • Schere, Lineal
  • Pappe oder festes Papier, z.B. mit 320 g Papierstärke
  • Klebestift
  • Sprühkleber
  • Malkittel
  • Um die bestmöglichste Abstufung zu erhalten, empfieht der Kursleiter Graustufen, Weiß und Schwarz von der Firma Molotow: 215 Schwarzgrau neutral, 216 Dunkelgrau neutral, 217 Mittelgrau neutral, 218 Hellgrau neutral, 221 Tiefschwarz und Signalweiß

Wer kein eigenes Material mitbringt, kann dies als Gesamt-Paket für 35,00 € bei der Anmeldung mitbestellen. Darin enthalten sind: 6 Sprühflaschen als Grundausstattung.

Einfaches Druckerpapier als Skizzenpapier ist für alle reichlich vorhanden, ebenso Kreppband, Putzlappen, Unterlagen, Wasserbehälter, Atemschutz und Einweg-Handschuhe.

Die Abbildung zeigt Marcel Hermann der eine große Wand besprüht. Sein Bild zeigt den Oberkörper einer Oberkörper Astronautin, der ersten Frau im Welttraum.
Marcel Hermann alias Human Flashboy in Aktion auf dem Lunatic Festival, 2014; Fotorechte: Elisa Bracht

Informationen zum Kursleiter

Human Flashboy geht mit den offenen Augen eines Entdeckers durch die Welt. Seine Werke sind detailverliebt, mal gedankenverloren und melancholisch, dann wieder verspielt oder komisch. Er setzt auf schnörkellose Linienführung und klare Symmetrien mit einem Hang zu wiederkehrenden Elementen. Als „salonfähige Street Art” bezeichnet er selbst seine Kunst, die von Schablone, Installation und klassischem Graffiti über Siebdruck bis hin zu kleinteiligen Zeichnungen reicht.


Wir bedanken uns für die Förderung!!
Auf dieser Abbildung ist das Logo der Aktion Mensch zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo Landesprogramm ländlicher Raum zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo von Leader zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo der AktivRegion Schlei-Ostsee zu sehen.