Zum Hauptinhalt springen
Klicken Sie hier um sich den Text vorlesen zu lassen.
Klicken Sie hier um den Kontrast zu verändern.
Weitere Informationen zur Barrierefreiheit.
Worterklärungen als PDF-Datei zum herunterladen.

Plein Air – unter freiem Himmel

Technik: Eitempera-Malerei

Kursleiter: Frank Suplie

Termin: Montag 16.7. bis Freitag 20.7.2018

Uhrzeit: 9.30 - 12.30 Uhr und 14.30 - 17.00 Uhr

Teilnehmende: bis 10 Personen

Kursbeschreibung

Eier, Öl, Wasser, was sich wie die Zutaten zu einem Kochrezept anhört, sind aber die Bestandteile des Binders einer der ältesten, schönsten und haltbarsten Maltechniken überhaupt. Der Binder, das Eier-Leinöl-Gemisch, wird selbst hergestellt und mit den Farbpigmenten auf der Palette verrieben.

Wer diese Technik anwendet, wird begeistert sein, denn die relativ kurze Trockenzeit ermöglicht ein zügiges Arbeiten. Korrekturen durch Übermalung sind nach kurzer Zeit möglich. Vermittelt werden hier Kenntnisse über die Beschaffenheiten der verschiedenen Pigmente und deren Verwendung im Bild. Beispielhaft wird die Technik direkt an dem Motiv, der Landschaft oder einem Stillleben, gelehrt.

Gearbeitet wird im Atelier und in der malerischen Umgebung am Ufer der Schlei. Die frei gewählten Motive werden skizziert, besprochen und ausgeführt. Neben der Maltechnik wird auch auf die Farbwahl und die Perspektive eingegangen.

Material

Grundsätzlich arbeiten alle Teilnehmenden mit ihrem eigenen Material, das sie selbst wählen und mitbringen können. Allerdings müssen die Pigmente bei diesem Kurs beim Kursleiter bestellt werden. Eine Grundausstattung Pigmente der Farbmühle Kremer kostet pro Person etwa 110 Euro. Leinölfirnis und Eier werden vom Kursleiter gestellt.

  • Staffelei, bzw. Feldstaffelei
  • Maltisch oder kleiner Campingtisch, Campinghocker
  • Malschürze, Sonnenhut
  • Borstenflachpinsel, lackierte Qualität, Nr. 6, 8, 10, 12, 14 und 22 unlackiert
  • Borstenpinsel, unlackierte Qualität, Nr. 18 und 22
  • 2 - 3 Paletten, es eignen sich auch Farbeimerdeckel
  • ein stabiler, flacher Wellpappkarton oder Gemüsekarton
  • 3 bespannte Leinwände auf Keilrahmen, 50 x 60 cm

Einfaches Druckerpapier als Skizzenpapier ist für alle reichlich vorhanden, ebenso Kreppband, Putzlappen, Unterlagen und Wasserbehälter.

 

 

Die Abbildung zeigt Töpfe mit Farbpigmenten in den Farben Gelb, Ocker, Blau, Grün, Orange und Braun.
Farbpigmente für die Eitempera; Fotorechte: Frank Suplie
Die Abbildung zeigt den Maler Frank Suplie mit einer Gruppe von Kunstschaffenden mit Staffeleien und Malmaterial am Ufer der Schlei.
Frank Suplie mit einer Gruppe von Kunstschaffenden mit Staffeleien und Malmaterial am Ufer der Schlei; Fotorechte: Christina Kohla

Informationen zum Kursleiter

Der Landschaftsmaler Frank Suplie hat an der Hochschule der Künste in Berlin bei Klaus Fussmann studiert. Er arbeitet als selbstständiger Künstler und gehört zum Kreis der Norddeutschen Realisten. Freilichtmalerei und die altbewährte Technik der Eitempera sind seine Spezialgebiete.

www.frank-suplie.de

 

 


Wir bedanken uns für die Förderung!!
Auf dieser Abbildung ist das Logo der Aktion Mensch zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo Landesprogramm ländlicher Raum zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo von Leader zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo der AktivRegion Schlei-Ostsee zu sehen.