Zum Hauptinhalt springen
Klicken Sie hier um sich den Text vorlesen zu lassen.
Klicken Sie hier um den Kontrast zu verändern.
Weitere Informationen zur Barrierefreiheit.
Worterklärungen als PDF-Datei zum herunterladen.

Ölmalerei

Technik: Öl-Malerei

Kursleitung: Lars Möller, Ulf Petermann

Termin: Montag 19.07. bis Freitag 23.07.2021

Uhrzeit: 9.30 - 12.30 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr

Teilnehmende: bis 26 Personen

Kursnummer: SW4_K01

Preis: 480 Euro

Kursbeschreibung

Dieser Kurs vermittelt Anregungen und eröffnet Möglichkeiten für das Malen von Landschaften und Figuren in der Landschaft sowie andere realistische Motive. Über Vorlagen der beiden Kursleiter, Lars Möller und Ulf Petermann, nähern sich die Studierenden dem Thema an. Auf Fragen zur Erarbeitung einer ansprechenden Komposition, Grundierung, Anlage und sinnvoller Umgang einer Farbpalette, Vorzeichnung und Umsetzung bis zum fertigen Bild wird umfassend eingegangen.

Jedoch gibt es hier keinen Grundkurs zum Thema Technik der Ölmalerei.

Die Teilnehmenden, die aus dem großen Spektrum der Anfänger bis Fortgeschrittene kommen, werden individuell unterrichtet und lernen voneinander.

Nicht nur das einfache Abbilden der Natur oder ein detailgetreues Abmalen einer Fotografie stehen dabei im Vordergrund. Es geht vor allem um die atmosphärische Verdichtung, die als Studie oder ausgearbeitetes Bild ausgeführt werden kann.

Charakteristisch und reizvoll an einer Studie ist ihre spontane Frische und Leichtigkeit, was sie häufig dem fertigen Bild überlegen macht. Um dieses zu erreichen, ist der Einsatz der Ölfarbe besonders geeignet. Je nach Temperament der Studierenden bietet sie Möglichkeiten einer vorsichtigen oder zupackenden Herangehensweise, eines dünnen oder pastosen Farbauftrages. 

Das Bild zeigt das Atelier für Ölmalerei.
Foto und Bilder : Jörn Neven
Das Bild zeigt einen Einblick in das Atelier für Ölmalerei.
Das Bild zeigt eine Malerin an ihrer Staffelei.
Fotos: Jörn Neven

Material

Bitte beachten Sie, dass es durch die Ölfarbe zu Geruchsbelästigungen und gesundheitlichen Einschränkungen kommen kann. Wir sorgen dafür, dass das Großraum-Atelier ausreichend gelüftet wird und die Kursleiter bieten auch Plein Air Malerei an. Hierfür wird am Schlei-Ufer ein Zelt aufgebaut. 

Dieser Kurs richtet sich gleichermaßen an Unerfahrene wie Fortgeschrittene.

 

Material

Die Teilnehmenden können gerne Materialien ihrer Wahl mitbringen, so etwa auch wasservermalbare Ölfarben.

Ergänzendes Material kann vor Ort käuflich erworben werden.

Jedoch haben wir hier nur eine begrenzte Auswahl an Leinwänden und Farben. Wir empfehlen daher bei uns das Material vorzubestellen!

Einfaches Druckerpapier als Skizzenpapier ist für alle reichlich vorhanden, ebenso Putzlappen, Unterlagen und Gläser mit Schraubdeckel.

 

Materialempfehlung

Terpentinersatz

Lappen oder Küchenpapierrolle

Leinwand oder Malpappe: Maße zwischen 18 x 24 cm, höchstens 50 x 80 cm

Dunkler Aquarellstift zum Vorzeichnen

Flache Öl- oder Acryl-Malpinsel aus Synthetik Nr. 4 bis 20 von den Firmen Habico, Tosh, daVinci Nova Synthetics oder da Vinci Forte Arcylics

Holzpalette 40 x 50 cm: Auf keinen Fall Plastik oder Pappteller!

Spachtel, Malmesser

Gläser mit Schraubverschluss

Baby-Feucht-Tücher zum Reinigen der Hände

 

Öl-Farben:

Himmelblau

Fleischfarbe von Dailer Rowney

Kadmiumorange

Terra di Siena Natur von Lukas Studio

Titanweiß

Buff Titan

Lichter Ocker

Zinnoberrot hell, Englischrot

Krapplack

Kobaltblau dunkel

Kadmiumgelb dunkel

Elfenbein Schwarz von Lukas 1862

Cromoxidgrün feurig

 

Zum Plein-Air-Malen ist eine Feldausrüstung mit Staffelei sinnvoll.

Eine Staffelei können sie auch an der Akademie ausleihen.

Lars Möller und ulf Petermann malen Kappeln
Foto: Henrik Matzen

Informationen zu den Kursleitern

Der Maler Ulf Petermann gehört zum bekannten Künstlerkreis der Norddeutschen Realisten. Er studierte bei Harald Duwe in Kiel und arbeitete als selbstständiger Künstler viele Jahre im städtischen Raum. 2005 zog er von Kiel nach Halebüll, in ein kleines Dorf an der Nordsee. Dort beschäftigte er sich zunehmend mit Landschaftsmalerei, insbesondere mit der Atmosphäre am Meer aber auch seit einigen Jahren wieder mit der Figurenmalerei.

http://www.ulf-petermann.de/

Lars Möller lebt in Hamburg und hat bei Erhard Göttlicher studiert. Seit vielen Jahren arbeitet er als selbstständiger Künstler und malt ebenfalls im Kreis der Norddeutschen Realisten. Er ist Dozent an verschiedenen Sommerakademien und hat sich auf die Themen Wasser und Landschaft spezialisiert.

http://larsmoeller.alphabeta.de/wordpress/



Wir bedanken uns für die Förderung!!
Auf dieser Abbildung ist das Logo Ministerium für Bildung und Wissenschaft Schleswig-Holstein zu sehen.