Zum Hauptinhalt springen
Text vorlesen
Weitere Informationen zur Barrierefreiheit.
Worterklärungen als PDF-Datei

Holzbildhauerei: Vom Tonmodell zur Skulptur

Kursbeschreibung

Wollten Sie schon immer einmal mit Holz arbeiten oder Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse vertiefen? In diesem Kurs sind alle willkommen, die Holz als Werkstoff lieben und gerne etwas Neues ausprobieren oder kennenlernen möchten.

Wie setze ich meine Idee in einer Holzskulptur um? Oder wie wird aus einer Skizze eine Skulptur? Diesen Fragen geht der Kursleiter mit seinen Studierenden auf den Grund.

Nach einer intensiven Vorbesprechung am ersten Kurstag, an dem es auch um die Auswahl und die Möglichkeiten des Lindenholzes geht, beginnt direkt die praktische Arbeit mit dem Entwurf auf Papier. Das Werkstück wird eine Höhe von ungefähr 30 Zentimeter haben. Wenn die Idee auf Papier entstanden ist, wird anschließend in einem Tonmodell eine Vorstudie erarbeitet, die plastisch verkörpert, wohin die Reise bei der Erarbeitung der Holzskulptur gehen wird.

Die Phase des Entwurfs und der Komposition zieht sich von der Zeichnung über die Anlage eines Tonmodells bis zum Übertragen der Maße auf das Holz. Danach wird mit dem Herausarbeiten der Figur im Holz begonnen. Hier sind immer wieder Besprechungen nötig, um die nächsten Schritte genau zu planen, bis schließlich die Feinheiten hervorgebracht und gestaltet werden können.

Nach dem Sauberschneiden und der Behandlung der Oberflächen können die fertigen Skulpturen im Rahmen einer Abschluss-Veranstaltung in der Akademie präsentiert werden.

Die Abbildung zeigt eine Skulptur von Hauke Jessen.
Foto: Hauke Jessen

Material

Grundsätzlich arbeiten alle Teilnehmenden mit ihrem eigenen Material, das sie selbst wählen und mitbringen können.

An diesem Kurs können Sie auch ohne mitgebrachtes Material teilnehmen.
Ihr Kursleiter stellt Ihnen Ton, Holz und Werkzeuge zur Verfügung und weist Sie individuell ein.

Hier können auch Menschen teilnehmen, die noch keine Erfahrungen mit Holzbearbeitung gemacht haben.

Lassen Sie sich bei der Anmeldung persönlich beraten. Gerne stellen wir für Sie einen direkten Kontakt zu Ihrem Kursleiter Hauke Jessen her, wenn Sie noch Fragen zur Arbeitsweise, zum Material oder Werkzeug haben.

Die Abbildung zeigt ein Porträtfoto von Hauke Jessen.
Foto: E. Jessen

Informationen zum Kursleiter

Hauke Jessen stammt aus Nordfriesland und lebt heute als freischaffender Bildhauer in Hamburg. Er wurde an der Werk-Kunstschule in Flensburg zum Holzbildhauer ausgebildet und ging anschließend nach altem Brauch für drei Jahre in Europa auf Wanderschaft.
In seinen Arbeiten setzt er sich mit der Zerrissenheit unserer Welt auseinander, in deren Zentrum Mensch und Tier in ihren vielschichtigen Formen auftreten. Dabei lenkt er den Blick auf beschädigte Schönheiten und uneindeutige Momente, die tiefe Auseinandersetzung mit dem Dingen fordern.



Wir bedanken uns für die Förderung!!
Auf dieser Abbildung ist das Logo der Aktion Mensch zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo Landesprogramm ländlicher Raum zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo von Leader zu sehen.Auf dieser Abbildung ist das Logo der AktivRegion Schlei-Ostsee zu sehen.